Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Apfeltaschen
Die Apfeltaschen habe ich in der Mini Kuchenform gemacht. Sie lassen sich super vorbereiten und schmecken gerade lauwarm super lecker.
Apfeltaschen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Die Apfeltaschen habe ich in der Mini Kuchenform gemacht. Sie lassen sich super vorbereiten und schmecken gerade lauwarm super lecker.
Portionen
16Stück
Portionen
16Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Die Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zitrone über den Äpfeln auspressen und zur Seite stellen.
  3. Apfelsaft, Puddingpulver und Zucker in einem Kochtopf unter rühren zum kochen bringen. Sobald die Masse Puddingartig wird, die gewürfelten Äpfel dazu geben und alles gut miteinander verrühren.
  4. Den Blätterteig auseinander rollen und in 8 gleichgroße Stück schneiden. Ich halbiere ihn einmal quer. Anschließend halbiere ich ihn längs und die viertel halbiere ich dann ein weiteres mal längs.
  5. Die Blätterteigstücke in die Mulden der Mini Kuchenform geben. Diese müsst ihr nicht einfetten, da Blätterteig fettig genug ist.
  6. Die Hälfte der Apfelmasse in den Mulden verteilen.
  7. Eine weitere Rolle Blätterteig ausrollen und wie eben in Stücke teilen. Vier der Stücke nun ein weiteres mal quer halbieren und als Deckel über die Apfelmasse geben. Diesen nun zwei mal einschneiden.
  8. Das Eigelb aufschlagen und den Deckel der Apfeltaschen damit bestreichen.
  9. Die Apfeltaschen nun auf das unterste Rost in den Backofen geben und für ca. 25 Minuten backen.
  10. Die Mengen reichen für 16 Apfeltaschen, also zwei Backvorgänge.
  11. Lauwarm schmecken sie uns am aller besten 🙂